1.  Ödeme = Wasseransammlung = schwere Beine 

Ein Ödem ist eine durch Flüssigkeitsansammlung bedingte Schwellung. Ödeme können am ganzen Körper entstehen oder regional begrenzt auftreten. Besonders häufig sind Ödeme an den Beinen und Fußknöcheln zum Beispiel bei Hitze oder nach langem Stehen. Auch ernste Erkrankungen können mit Schwellungen einhergehen, etwa Herzschwäche oder Nierenerkrankungen unter anderem…

Arten von Ödeme:

  • Präöpdeme ( = nicht sofot erkennbares oder latentes Ödem )
  • Ödem ( = sichtbare Flüssigkeitsvermehrung auch als Makroödem genannt )
  • Mikroödem (= geringfügige Flüssigkeitsansammlung )
  • Anasarka ( = massiv ausgeprägtes generalisiertes Ödem )
  • Erguss (= abgekapselte Flüssigkeitsansammlung )
  • orthostatische Überlastungsödem ( = extremer Sitz- oder Stehbelastung mit Bewegungsmangel )
  • zyklisch- prämenstruelle Ödem (= Wasseranlagerung vor einsetzen der Regelblutung)
  • Schwangerschaftsödem ( = Flüssigkeitsanlagerung in der Schwangerschaft)
  • Hitzeödem (= bei Wärme Wasseranlagerung )