Segmentmassage

Eine Variante der Bindegewebsmassage ist die Segmentmassage. Haben Sie davon schon einmal gehört?

Die Segmentmassage kommt recht häufig zur Anwendung. Hintergrund ist folgende Annahme: Bestimmte Hautareale, Muskeln, Gefäße, Knochen und Bindegewebe stehen in enger Verbindung mit unseren inneren Organen, sofern sie vom gleichen Innervationssegment ( das ist die funktionelle Versorgung von Körperzonen mit Nervenzellen ) versorgt werden. Genau hier setzt die Segmentmassage als eine Variante der Reflexzonenbehandlung an. Sie nutzt den Wirkungsmechanismus zwischen Haut – Muskulatur – Organ, indem bestimmte reflektorische Zonen über einen Reflexbogen stimuliert werden. Mittel hierfür sind spezifische Griffe, die auf organische Veränderungen, die anhand einzelner Schichten der Hautoberfläche deutlich werden, Einfluss nehmen und damit zu einer Besserung der Beschwerden beitragen können.

Ziele der Segmentmassage:

  • Positive Beeinflussung der Innere Organe in der Funktion
  • Lösung von Gewebsverklebung
  • Positive Beeinflussung zur der allgemeinen Geweben Entspannung, der Faszien, der Sehnen, und der Bänder
  • Verbesserung bei der Gefäßdurchblutung ( venösen, arteriellen )
  • Unterstützend bei neurologischen Krankheiten oder Störungen
  • Stärkung des Immunsystems
  • Hilfe bei aktivieren der Muskelpumpe
  • Schmerzlinderung durch ein positiven Reiz setzen
  • Verbesserung der Beweglichkeit oder Mobilisation